Penstemon Blattkrankheiten

Penstemon Blattkrankheiten

In Diesem Artikel:

Penstemon sind kurzlebige Stauden, die oft als einjĂ€hrig angebaut werden. Über 200 Arten von Penstemons existieren, jeder mit seinen eigenen Lebensraumanforderungen, macht sie zu etwas schwierigen Pflanzen, um sich zu kultivieren. Die meisten Penstemon-Arten wachsen dort am besten, wo die Sommer kĂŒhl sind. Penstemon ist anfĂ€llig fĂŒr verschiedene Blattkrankheiten. WĂ€hlen Sie daher krankheitsresistente Sorten, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen krĂ€ftig und weniger anfĂ€llig fĂŒr mögliche Blattkrankheiten sind.

Botrytis-Blatt-Form

Diese Pilzkrankheit wird durch Wind und Wasser verbreitet. AnfĂ€nglich erscheinen braune Flecken auf infizierten BlĂ€ttern. Wenn die Krankheiten fortschreiten, erscheinen Blumen beschĂ€digt und verzerrt. Entfernen Sie alle infizierten Knospen, BlĂŒten und BlĂ€tter. Zerstöre stark infizierte Pflanzen. Bei starkem Befall kann die Anwendung eines organischen Fungizids erforderlich sein.

Rost

Diese Pilzkrankheit verursacht die Bildung von kleinen gelben Flecken auf den BlĂ€ttern. An der Unterseite der BlĂ€tter entwickeln sich pudrige orange bis braune Sporen. Bei starkem Befall verfĂ€rbt sich das ganze Blatt gelb und schrumpelig. Rost ist besonders bei feuchtem Wetter aktiv. Wenden Sie Fungizidseife frĂŒh in der Vegetationsperiode als vorbeugende Maßnahme an. Entfernen Sie infizierte BlĂ€tter und StĂ€ngel, um die Ausbreitung der Krankheit zu kontrollieren. Zerstöre stark infizierte Pflanzen.

Echter Mehltau

BlĂ€tter, die mit diesem Pilz befallen sind, erscheinen mit weißem Pulver bestĂ€ubt. Echter Mehltau befĂ€llt hauptsĂ€chlich neue BlĂ€tter, was zu verzerrtem Aussehen und spindeldĂŒrrem Wachstum fĂŒhrt. Sporen erscheinen als kleine schwarze Punkte und werden vom Wind verbreitet. Entferne und zerstöre infizierte Pflanzen, bevor sich die Sporen des Mehltaus bilden. Um die Krankheit zu bekĂ€mpfen, mischen Sie einen Teelöffel Backpulver in einem Liter Wasser und verwenden Sie es als Spray. Im Gegensatz zu anderen Pilzkrankheiten ist der Mehltau bei feuchtem Wetter weniger problematisch und gedeiht an heißen Tagen mit kĂŒhlen NĂ€chten.

Blattnematoden

Nematoden sind mikroskopisch kleine, wurmartige Parasiten, die die BlĂ€tter der Wirtspflanze angreifen und abtöten. Von Nematoden befallene Penstemon-Pflanzen erscheinen schlaff und verwelkt. Infizierte BlĂ€tter zeigen gelbe Flecken, die allmĂ€hlich schwarz oder braun werden. LĂ€sionen können schließlich das gesamte Blatt bedecken und einen Blattabfall verursachen. Pflanzennematoden-resistente Sorten. Intersering Ringelblumen unter den Penstemonen können die Parasiten abstoßen.

PrÀvention von Blattkrankheiten

Sie können einige vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um die AnfĂ€lligkeit der Penstemons gegen Blattkrankheiten zu verringern. Kauf krankheitsresistente Sorten. Sorgen Sie fĂŒr einen angemessenen Abstand fĂŒr Ihre Pflanzen, um ihnen eine gute Licht- und Luftzirkulation zu geben. Viele Blattkrankheiten werden durch Wind und Regen verbreitet. Verwenden Sie Mulch, um zu vermeiden, dass Regen gegen die Pflanzen spritzt. BewĂ€ssern Sie den Boden sorgfĂ€ltig um Ihre Blumen, um das Laub trocken zu halten. Arbeiten Sie nicht im Garten, wenn Pflanzen nass sind. Viele Pilzsporen und bakterielle Krankheiten ĂŒberwintern in infizierten BlĂ€ttern und Pflanzenmaterial. Gartenschrott im Herbst aufrĂ€umen. Schließlich sollten Sie keine infizierten BlĂ€tter oder Pflanzenmaterial in Ihrem Hauskompost oder Abfalleimer entsorgen.

Video-Anleitungen: .

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen