Pacific Northwest Plant Identification

Pacific Northwest Plant Identification

In Diesem Artikel:

Der Pazifische Nordwesten beherbergt zahlreiche immergrĂŒne BĂ€ume und StrĂ€ucher.

Der Pazifische Nordwesten besteht aus einer vielfĂ€ltigen Region von Landschaften, die sich von British Columbia ĂŒber den Bundesstaat Washington bis nach Oregon erstreckt. Zu dieser Region gehören Berge, kilometerlange KĂŒsten, RegenwĂ€lder und WĂŒsten. Der Pazifik Nordwesten beheimatet daher auch eine vielfĂ€ltige Pflanzenvielfalt. Die Identifizierung von Pflanzen im pazifischen Nordwesten erfordert allgemeines Pflanzenidentifikationswissen, Vertrautheit mit den verschiedenen wachsenden Landschaften und ein hilfreiches Handbuch.

Allgemeine Identifizierungstipps

Pflanzen werden anhand ihrer besonderen Merkmale identifiziert. Beachten Sie die BlĂ€tter der Pflanze. BlĂ€tter können einander gegenĂŒber oder in alternierenden Mustern den Stiel hinauf wachsen. Außerdem können ihre RĂ€nder oder Kanten glatt, gelappt oder gezackt sein. Viele Pflanzen des pazifischen Nordwestens, wie die einheimische Nootka-Rose und die Evergreen-Huckleberry, produzieren auch Blumen und FrĂŒchte. Sobald Sie eine vollstĂ€ndige Liste der Eigenschaften von BlĂ€ttern, BlĂŒten und FrĂŒchten haben, können Sie Ihre Pflanze mit Hilfe eines Leitfadens zur Pflanzenidentifikation besser identifizieren.

ImmergrĂŒne und laubabwerfende Pflanzen

Der Pazifische Nordwesten beherbergt viele Arten immergrĂŒner und laubabwerfender Pflanzen. Douglasien sind ein verbreiteter Nadelbaum, der in der gesamten Region wĂ€chst. Es ist am leichtesten durch seine pyramidenförmige Wuchsform zu erkennen. Andere hĂ€ufige immergrĂŒne BĂ€ume umfassen Zedern mit ihren charakteristischen Streifen aus Rinde und Hemlocktannen, die flache, lacelike BlĂ€tter haben. Laubpflanzen verlieren im Gegensatz zu immergrĂŒnen Pflanzen wĂ€hrend der Wintermonate ihr Laub. Die Feststellung, ob Ihre Pflanze immergrĂŒn oder laubabwerfend ist, wird Ihre Suche einschrĂ€nken.

Landschaft

Rhodendron sind eine heimische Pflanze im Pazifischen Nordwesten.

In der westlichen HĂ€lfte des pazifischen Nordwestens sind viele Pflanzen schattentolerant und können sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen. Dies ist auf eine höhere Menge an Niederschlag und Feuchtigkeit in der Gegend zurĂŒckzufĂŒhren. In der östlichen HĂ€lfte der Region sind Pflanzen trockenheitstolerant mit kleineren Wachstumsgewohnheiten aufgrund von heißeren Temperaturen und WĂŒstenlandschaften. Die Bestimmung der Wachstumsbedingungen fĂŒr Ihre Pflanze hilft Ihnen bei der Identifizierung. Rhododendren gedeihen beispielsweise unter schattigen, feuchten Bedingungen. Sie werden sie in Gebirgsvorbergen und KĂŒstenwĂ€ldern in HĂŒlle und FĂŒlle finden.

Jenseits von BÀumen und StrÀuchern

Farne, Moose und Pilze sind auch im Pazifischen Nordwesten reichlich vorhanden, besonders in schattigen WĂ€ldern und RegenwĂ€ldern. Farne werden durch ihre fĂ€cherartige Wuchsform identifiziert. Sie haben zusammengesetzte BlĂ€tter, was bedeutet, dass mehrere BlĂ€tter entlang eines Stammes wachsen. Wegen der vielen Arten von Moosen und Pilzen werden Sie fast sicher einen FĂŒhrer brauchen, der Sie bei der Identifizierung unterstĂŒtzt. Der Lone Pine Guide, "Moose, Flechten und Farne im Nordwesten von Nordamerika" und der Timber Press Field Guide, "Pilze im pazifischen Nordwesten", sind gute Quellen.

Ressourcen

Die Vielfalt der Pflanzenarten im pazifischen Nordwesten bedeutet, dass es mehrere FĂŒhrer zur Pflanzenidentifizierung gibt, die Sie unterstĂŒtzen. "Pflanzen des pazifischen Nordwestens" von Jim Pojar und Andy Mackinnon, "Pflanzen des westlichen Oregon, Washington und British Columbia" von Eugene N. Kozloff und "Einheimische Pflanzen: Identifizieren, Vermehren und Landschaftsbau" vom Washington State University Extension Office sind alle ausgezeichnete Ressourcen. Denken Sie daran, ReisefĂŒhrer mit vielen Farbfotos und einfach zu verwendenden IdentifizierungsschlĂŒsseln zu wĂ€hlen.

Video-Anleitungen: An Introduction to Edible Plants of the Pacific NW (2007).

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen