Wie man einen Zaun-Pfosten vom Verrotten hÀlt

Wie man einen Zaun-Pfosten vom Verrotten hÀlt

In Diesem Artikel:

Dekorative Pfostenkappen können WasserschÀden an den Pfosten verhindern.

Bei der Installation von Zaunpfosten mĂŒssen zwei wichtige Faktoren berĂŒcksichtigt werden, um FĂ€ulnis zu vermeiden: Zusammensetzung des Pfostenmaterials und Verhinderung von SchĂ€den durch Wasser. Pfosten, die aus Zedernholz oder druckbehandeltem Holz geschnitten sind, halten lĂ€nger als viele andere Holzmaterialien, die fĂŒr Außenanwendungen verwendet werden. Eine sorgfĂ€ltige Installation, um Ihre Pfosten vor vermeidbaren WasserschĂ€den zu schĂŒtzen, ist einfach und lohnt sich die Zeit und die verwendeten Materialien.

Malen Sie die Böden und den Abschnitt der Pfosten, die mit Holzschutzmittel unterirdisch sein werden. Trocknen lassen. Alternativ können Sie die Zaunpfosten in mit Holzschutzmittel gefĂŒllten Eimern aufstellen und ĂŒber Nacht stehen lassen.

Berechnen Sie die Tiefe des Pfostenlochs, indem Sie der LĂ€nge des vergrabenen Teils des Pfostens sechs Zoll hinzufĂŒgen. Verwenden Sie einen Posthole Digger, um das Loch zu graben. Messen Sie beim Bohren regelmĂ€ĂŸig die Tiefe des Lochs. FĂŒr eine sichere Installation sollte das Loch ungefĂ€hr 2-1 / 2 mal so breit sein wie der Pfosten und etwas weiter unten als oben.

Gießen Sie ein paar Zentimeter Kies in das Pfostenloch. Verwenden Sie den Griff einer Schaufel, um den Kies zu stampfen. Setzen Sie fort, Kies hinzuzufĂŒgen, zu stampfen und zu messen, bis die Lochtiefe gleich der LĂ€nge des eingegrabenen Teils des Pfostens ist. Stellen Sie die Post ein. Bitten Sie einen Assistenten, den Posten zu stabilisieren. Gießen Sie trockene Betonmischung um den Pfosten, bis es zu etwa einem Drittel gefĂŒllt ist. FĂŒgen Sie Wasser hinzu, aber sĂ€ttigen Sie die Betonmischung nicht. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um den Pfosten auf zwei benachbarten Seiten zu loten. FĂŒgen Sie mehr Betonmischung hinzu, bis das Loch ungefĂ€hr zu zwei Dritteln gefĂŒllt ist. FĂŒgen Sie Wasser hinzu und ĂŒberprĂŒfen Sie erneut auf Lot. Fahren Sie fort, bis der Beton den Boden erreicht.

Geben Sie ein paar Schaufeln Betonmischung in einen Eimer, fĂŒgen Sie etwas Wasser hinzu und rĂŒhren Sie um. FĂŒgen Sie mehr Betonmischung oder Wasser hinzu und rĂŒhren Sie, bis es die Konsistenz der kalten Erdnussbutter erreicht. Schutzhandschuhe anziehen. Verwenden Sie eine Gartenkelle, um die feuchte Betonmischung um die Basis des Pfostens zu legen. Formen Sie den Beton mit Ihren HĂ€nden, um eine Neigung zu bilden, die sich von zwei Zoll ĂŒber Bodenhöhe an den Seiten des Pfostens bis zum Ă€ußeren Rand des Betons in dem Loch erstreckt. Lassen Sie den Beton trocknen, gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers.

Setzen Sie die Pfostenkappen auf die Pfosten. FĂŒhren Sie NĂ€gel durch die Löcher und die Seiten der Kappen in die Pfosten.

Dinge, die du brauchst

  • Holzschutzmittel
  • Pinsel
  • Maßband
  • Wasserwaage
  • Postgreifer
  • Schaufel
  • Kies
  • SchnellhĂ€rtender Beton / Sand-Mix
  • Schutzhandschuhe aus Gummi oder Vinyl
  • Eimer
  • Gartenkelle
  • Postkappen
  • Hammer
  • NĂ€gel

Video-Anleitungen: Zaunpfosten-Adapter fĂŒr den einfach Austausch alter Zaunpfosten.

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen