Gerbera Daisies Krankheiten

Gerbera Daisies Krankheiten

In Diesem Artikel:

Mehrere Arten von Gerbera GĂ€nseblĂŒmchen existieren, und alle von ihnen sind anfĂ€llig fĂŒr die gleichen Arten von Krankheiten. Diese Krankheiten können das Aussehen der Pflanzen beeintrĂ€chtigen, aber sie können auch tödlich sein. Sie sind auch ansteckend und können leicht auf andere Pflanzen verbreitet werden, meistens durch den Wind.

Typen

Grauer Mehltau ist ein Pilz, der eine Vielzahl von Pflanzen befĂ€llt - am stĂ€rksten betroffen ist das GerberagĂ€nseblĂŒmchen. Es lebt in der Erde und gedeiht in feuchtem Wetter. Blattfleck ist ein Pilz, der die BlĂ€tter stark schĂ€digen kann. Weißer Mehltau ist ein Pilz, der auf den BlĂ€ttern, Blattstielen - der Stiel, der das Blatt mit den Stielen verbindet - und den BlĂŒtenköpfen erscheint.

Symptome

Grauer Mehltau oder Botrytis cinerea entwickelt sich in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit und schlechter Luftzirkulation als graubrauner Flaum und silbergrauen Sporen auf infiziertem Gewebe. Wenn sich die Sporen auflösen, sehen sie aus wie Staub, der von der Pflanze fliegt. Blattfleck ist ein Pilz, der als kreisförmige violett-braune Flecken mit unregelmĂ€ĂŸigen Kanten erscheint, die grĂ¶ĂŸer werden. Auf den BlĂ€ttern, Blattstielen und BlĂŒtenköpfen erscheint weißer Mehltau. Es beginnt weiß und wird purpurbraun.

VerhĂŒtung

Es gibt keinen narrensicheren Weg, die Gerbera Margeriten davon abzuhalten, Pilzkrankheiten zu bekommen, aber Sie können es weniger wahrscheinlich machen. Pflanze sie weit genug auseinander, um eine gute Luftzirkulation zu gewĂ€hrleisten. WĂ€ssern Sie nicht die Oberseite der Pflanzen; Wasser nur um die Basis herum. Wasser wird durch die Wurzeln absorbiert, nicht durch die BlĂ€tter, und das Einweichen der BlĂ€tter, BlĂŒten und Holz gibt dem Pilz einen Platz zum Wachsen.

Ursachen

Pilzkrankheiten gedeihen unter feuchten, heißen Bedingungen. Sie können im Boden oder im infizierten Pflanzengewebe ĂŒberwintern und das neue Wachstum im FrĂŒhjahr angreifen, wenn es am verletzlichsten ist. Pflanzen, die offene Schnitte haben oder die durch drastische VerĂ€nderungen in ihrer Umgebung gestresst wurden, sind am anfĂ€lligsten.

Auswirkungen

Gray Schimmel wird die BlĂŒten von innen nach außen zerstören. In den schwersten FĂ€llen fĂŒhrt der Blattfleck dazu, dass die BlĂ€tter abfallen. Weißer Mehltau verursacht, dass die BlĂ€tter klein werden und sich mit dem GefĂŒhl von Leder zusammenrollen. Die Blumen werden sich nicht öffnen, und die infizierten Teile werden schließlich austrocknen und sterben

Behandlungen

FĂŒr grauen Mehltau, entfernen Sie die toten oder beschĂ€digten Blumen und verbrennen Sie alle TrĂŒmmer. Wenn das Verbrennen in Ihrer Region nicht erlaubt ist, vergraben Sie es unter mindestens einem Meter Erde. Sie können Blattflecken mit Fungiziden behandeln. Sie können auch Fungizide auf weißem Mehltau verwenden, aber das Produkt muss speziell sagen, dass es auf Gerbera GĂ€nseblĂŒmchen wirksam ist. Beginnen Sie mit der Behandlung, sobald die ersten Flecken auftauchen. Sammle im Herbst alle gefallenen BlĂ€tter und zerstöre sie.

Video-Anleitungen: .

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen