Fuschia Pflanzenpflege

Fuschia Pflanzenpflege

In Diesem Artikel:

Fuchsia produziert farbenfrohe, röhrenförmige BlĂŒten.

Fuchsien, blĂŒhende Stauden, die wegen ihrer Schattentoleranz und ihrer ĂŒppigen BlĂŒtenpracht geschĂ€tzt werden, produzieren immergrĂŒne BlĂ€tter und Zierblumen in den Farben Weiß, Pink, Rot, Violett oder einer Kombination dieser Farben. Die röhrenförmigen BlĂŒten der Pflanze locken Kolibris und Schmetterlinge in den Garten. Gewöhnlich als Containerpflanze in den meisten Teilen des Landes angebaut, ĂŒberlebt Fuchsia im Winter nur in den sĂŒdlichsten Gebieten der Vereinigten Staaten im Freien. GĂ€rtner in kĂŒhleren Klimazonen mĂŒssen die Pflanze drinnen ĂŒberwintern.

Standort und Boden

Fuchsia gedeiht in Fenstern in der NĂ€he von Osten, Westen oder SĂŒden, wo sie helles, indirektes Licht erhĂ€lt. Die Pflanze kann den FrĂŒhling und den Sommer im Freien an einem schattigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung verbringen. Fuchsia wĂ€chst am besten in gut durchlĂ€ssigen, feuchten Blumenerden. Die Pflanze funktioniert gut bei einer Tagestemperatur von 60 bis 70 Grad Fahrenheit und 50 bis 60 Grad nachts. Fuchsia benötigt im FrĂŒhling niedrige Nachttemperaturen fĂŒr die BlĂŒtenknospenbildung. Die Pflanze mag keine Hitze, und die BlĂŒte hört vollstĂ€ndig auf, wenn die Temperaturen ĂŒber 76 F steigen.

BewÀsserung

Fuchsienpflanzen profitieren wĂ€hrend der aktiven Wachstumssaison regelmĂ€ĂŸig von Gießen, normalerweise etwa alle fĂŒnf bis sieben Tage. Das Auftragen von Wasser, wenn sich die OberflĂ€che des Bodens trocken anfĂŒhlt, hĂ€lt die Pflanze gesund und verhindert das Abfallen der BlĂ€tter. Die schrittweise Reduzierung der BewĂ€sserungshĂ€ufigkeit wĂ€hrend des Herbstes hilft, die Pflanze auf die Winterruhe vorzubereiten. Fuchsia benötigt wĂ€hrend der Wintermonate sehr wenig zusĂ€tzliche BewĂ€sserung, gerade genug, um zu verhindern, dass der Boden vollstĂ€ndig austrocknet.

DĂŒngen

Die Fuchsienpflanze ist eine schwere Futterpflanze und gedeiht regelmĂ€ĂŸig im FrĂŒhling und Sommer alle zwei bis vier Wochen regelmĂ€ĂŸig. Ein kompletter 20-20-20 NPK DĂŒnger gibt dem Boden viele NĂ€hrstoffe, die das Wachstum und die BlĂŒte fördern. Die Pflanze braucht im Herbst oder Winter nicht gedĂŒngt zu werden. FĂŒr die besten Ergebnisse sollte es nach dem ersten Frost des Herbstes keinen DĂŒnger mehr erhalten.

Winterpflege

Fuchsia ist winterhart ist US-Landwirtschaftsministerium Zonen 8 bis 10, und außerhalb dieses Bereichs GĂ€rtner sollten Fuchsia drinnen vor dem ersten Frost des Herbstes ĂŒbertragen und platzieren Sie es an einem Ort, der indirektes Licht empfĂ€ngt. Die Pflanze bevorzugt Temperaturen von 45 bis 50 F wĂ€hrend der Wintermonate. Wenn der FrĂŒhling kommt und die Temperaturen ĂŒber 60 F steigen, wird die Pflanze wieder an ihren ursprĂŒnglichen Standort zurĂŒckgebracht, wo sie aktiv wĂ€chst.

Beschneidung

Das ZusammendrĂŒcken der Triebe der Pflanze nach der Bildung von zwei BlĂ€ttern fĂŒhrt zu einer volleren, buschigeren Wuchsform und ermutigt die Pflanze, ihren gesamten BehĂ€lter zu fĂŒllen. Beenden Sie diese Übung einen Monat vor dem ersten Frost des Herbstes, um die Pflanze fĂŒr den Winter vorzubereiten. Ein harter Schnitt im spĂ€ten Winter oder frĂŒhen FrĂŒhling, kurz bevor die Pflanze wieder nach draußen gebracht wird, fördert die Bildung von neuem Wachstum. Dies ist wichtig fĂŒr das BlĂŒhen, da Blumen nur auf neuem, grĂŒnem Wachstum erscheinen.

Umtopfen

Fuchsia muss etwa alle zwei Jahre umgetopft werden, oder wenn es aus seinem BehĂ€lter herauswĂ€chst. FĂŒr die besten Ergebnisse sollten GĂ€rtner die Pflanze sofort umpflanzen, nachdem das aktive Wachstum im FrĂŒhling wieder aufgenommen wurde. Der alte Boden wird von den Wurzeln abgeschĂŒttelt, damit sie NĂ€hrstoffe aus dem frischen Boden aufnehmen können. Eine ideale Topfmischung besteht aus einem Teil Torfmoos, einem Teil Pflanzerde und einem Teil Vermiculit oder Perlit. Die Verwendung eines neuen BehĂ€lters mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern im Vergleich zum vorherigen Topf bietet viel Platz fĂŒr neues Wurzelwachstum.

Video-Anleitungen: .

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen