Euonymus Strauchkrankheiten

Euonymus Strauchkrankheiten

In Diesem Artikel:

Euonymus stammt aus Nordamerika.

Es gibt mehr als 100 Arten von Euonymus-StrĂ€uchern, darunter bunte, immergrĂŒne, goldbestĂŒckte und sogar vining Sorten. Alle Euonymus bevorzugen Licht Schatten oder volle Sonne, mit fruchtbaren, gut durchlĂ€ssigen Boden. Sie sind leicht anzubauen und zu pflegen, aber es gibt einige Krankheiten, die sie beeinflussen.

Krone Gall

Das Bodenbakterium Agrobacterium tumefaciens verursacht Kronengallen. Corky, unregelmĂ€ĂŸige Gallen (abnorme Gewebewucherungen bis zu mehreren Zoll im Durchmesser) erscheinen an der Basis, den StĂ€ngeln und Wurzeln der Pflanze. Die Gallen schwĂ€chen die Pflanze, verlangsamen ihr Wachstum, machen die BlĂ€tter gelb und schneiden den Wasser- und NĂ€hrstofffluss zum oberen Teil der Pflanze ab. Infizierte Pflanzen können nicht geheilt werden, aber sie können viele Jahre ĂŒberleben. Entfernen und zerstören Sie StĂ€ngel unter den Gallen und reinigen Sie Ihre Schere nach jedem Schnitt mit Alkohol. Wenn ein Strauch stark infiziert ist, sollte er zerstört werden.

Echter Mehltau

Echter Mehltau wird durch den Pilz Oidium euonymi-japonici verursacht. Euonymus-StrĂ€ucher, die infiziert sind, haben flache, weißgraue Wucherungen auf den oberen OberflĂ€chen ihrer BlĂ€tter. Das Laub kann leicht gelb werden und fallen; junge BlĂ€tter können eingerollt und vernarbt werden. Schneide und zerstöre stark kranke Äste. Halten Sie Mehltau in Schach, indem Sie infizierte BlĂ€tter entfernen und zerstören, indem Sie an einem sonnigen Standort pflanzen, keine Pflanzen drĂ€ngen und an der Bodenlinie anstatt ĂŒber Kopf gießen. Fungizide werden die Pflanze vor weiterer Infektion schĂŒtzen, aber nicht das Pilzwachstum von infizierten BlĂ€ttern entfernen.

Cercospora Blattfleck

Zwei Pilze, Cercospora detructiva und C. euonymi, verursachen Blattflecken, unförmige braune Flecken auf EuonymusblĂ€ttern. Die Flecken, die in der GrĂ¶ĂŸe bis zu 1/2 Zoll im Durchmesser reichen, verschmelzen oft und ĂŒbernehmen ganze BlĂ€tter. Die großen Flecken haben grau-tan Zentren. Die Krankheit ist fĂŒr Euonymus selten tödlich. Die Behandlung umfasst das Sammeln und Zerstören aller abgefallener BlĂ€tter und das anschließende BesprĂŒhen infizierter Pflanzen mit dem Fungizid Thiophanat-Methyl (Thiomyl).

Schorf

Schorf wird durch den Pilz Elsinoe euonymi-japonici verursacht. Es verursacht kleine, grau-weiße Flecken mit einem rot-orangen Rand auf EuonymusblĂ€ttern. Wenn die Flecken zusammenwachsen, fallen die Zentren manchmal aus und hinterlassen ein Loch im Blatt. Die Schorf beeinflusst auch die StĂ€ngel und hinterlĂ€sst Ă€hnliche, aber dunklere Flecken. Laut der NC State University Extension, keine Chemikalien Kontrolle Schorf. WĂ€hrend es verzerrtes Wachstum und unattraktive BlĂ€tter verursacht, ist es nicht fatal.

Anthracnose

Der Pilz Colletotrichum verursacht Anthracnose. Infizierte EuonymusblĂ€tter und -zweige haben kleine, braune Flecken mit hellen Zentren. Der Pilz hinterlĂ€sst auch kleine Risse in den Blattflecken. Anthracnose kann zu erheblichen Entlaubungen fĂŒhren. Die Krankheit wird am hĂ€ufigsten in kĂŒhlen, feuchten Quellen gefunden. VerĂ€nderte Euonymus-Varianten neigen dazu, anfĂ€lliger fĂŒr Anthracnose zu sein. BekĂ€mpfung von Anthracnose durch AufrĂ€umen und Zerstören von Laub, Öffnen der Blattkrone zur Verbesserung der Luftzirkulation, Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und Verwendung von Kupfer- oder Schwefelfungiziden.

Video-Anleitungen: PfaffenhĂŒtchen Spindelstrauch - Euonymus planipes.

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar HinzufĂŒgen