Epiphyllum & Lithops Zimmerpflanzen

Epiphyllum & Lithops Zimmerpflanzen

In Diesem Artikel:

Epiphyllum und Lithops sind zwei Arten von ungew√∂hnlichen Zimmerpflanzen und auch weitgehend missverstanden. Beide sind Sukkulenten und haben als solche Licht- und Bew√§sserungsanforderungen, die sich von vielen anderen Arten von Zimmerpflanzen unterscheiden. Epiphyllum zum Beispiel braucht weniger Sonnenlicht, als man erwarten w√ľrde; Demgegen√ľber liebt Lithops starkes Sonnenlicht, hat aber ausgepr√§gte Bew√§sserungsbed√ľrfnisse.

√úber Epiphyllum

Technisch eine Art von Kaktus, Epiphyllum ist eine Indoor-Zimmerpflanze, die f√ľr ihre ungew√∂hnlichen immergr√ľnen Bl√§tter und seltenen, aber auffallend sch√∂nen Blumen popul√§r ist. Die Epiphyllum-Pflanzen, die gemeinhin als "Orchideenkaktus" bekannt sind, bl√ľhen im Sp√§tsommer oder Fr√ľhherbst unter den richtigen Bedingungen und entfalten gro√üe, duftende Bl√ľten bis zu 8 Zoll Durchmesser - aber nur nachts. Epiphyllum sind epiphytisch, was bedeutet, dass sie Luftwurzeln verwenden, um Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen und auf eine St√ľtzstruktur zu klettern. Nach der Bl√ľte produzieren Pflanzen essbare Fr√ľchte.

Pflege und Kultur

Epiphyllum wird haupts√§chlich durch Stecklinge vermehrt, da der Bl√ľhzyklus von Natur aus sehr selten ist und unter Innenbedingungen schwierig zu induzieren ist. Die Stecklinge sollten etwa eine Woche lang austrocknen, danach sollte die Basis in das Bewurzelungshormon getaucht und der Steckling in eine feuchte Topfmischung gepflanzt werden. Etablierte Pflanzen wachsen am besten in einer warmen Umgebung unter gefilterten Licht und k√∂nnen brennen, wenn sie der starken Mittagssonne ausgesetzt sind. Wurzelgebundene Pflanzen bl√ľhen eher als solche mit minimalen Wurzeln; Diese Pflanzen sollten im Winter f√ľr mehrere Wochen k√§lteren Temperaturen ausgesetzt werden, etwa 40¬į F. Dauerhafte Einwirkung von Temperaturen unter dem Gefrierpunkt kann die Pflanze t√∂ten oder in den Ruhezustand zwingen.

√úber Lithops

Die aus S√ľdafrika stammenden Pflanzen der Gattung Lithops werden wegen ihrer starken √Ąhnlichkeit mit glatten, stumpfen Kieselsteinen auch Steinpflanzen oder lebende Steine ‚Äč‚Äčgenannt. In der Natur sind Pflanzen bemerkenswert f√ľr ihre Tendenz, das umgebende Farbschema anzunehmen, das als Verteidigung gegen Pflanzenfresser gedacht ist. W√§hrend der Regenzeit zur Mitte des Jahres tr√§gt jede Pflanze eine einzelne duftende Blume, die stark der Bl√ľte eines G√§nsebl√ľmchens √§hnelt.

Pflege und Kultur

Lithops-Arten k√∂nnen eine betr√§chtliche Menge an Hitze und Trockenheit aushalten und k√∂nnen w√§hrend der Sommermonate in der n√∂rdlichen Hemisph√§re im Freien angebaut werden. Als Beh√§lterpflanze sollte das Wachstumsmedium zwischen den Bew√§sserungen vollst√§ndig austrocknen k√∂nnen, da eine √úberbew√§sserung praktisch Wurzelf√§ule und den Tod der Pflanze garantiert. W√§hrend der nat√ľrlichen Ruhephase der Pflanze, vom Herbst bis zum Fr√ľhjahr, sollte man √ľberhaupt nicht bew√§ssern. W√§hrend dieser Zeit produzieren Lithops normalerweise ein neues Paar Bl√§tter und lassen das alte Set fallen. Viel helles Licht w√§hrend der Fr√ľhlingsmonate erh√∂ht die Wahrscheinlichkeit, dass Pflanzen im Fr√ľhherbst eine Bl√ľte produzieren werden.

Fehlerbehebung

Praktisch keine Sch√§dlinge oder Krankheiten st√∂ren Epiphyllum- oder Lithops-Arten und machen sie zu den insekten- und krankheitsfreien Zimmerpflanzen √ľberhaupt. Die Hauptursachen f√ľr Tod oder unansehnlichen Schaden sind auf ungenaues Licht oder Bew√§sserung zur√ľckzuf√ľhren, insbesondere bei Lithops, die sehr schnell absterben k√∂nnen, wenn sie w√§hrend ihrer Ruhezeit √ľberhaupt bew√§ssert werden. Epiphyllum entwickeln gelbe oder braune Flecken auf den Bl√§ttern, wenn sie in den Sommermonaten direkter Mittagssonne ausgesetzt sind; Das Hauptmittel ist es, Pflanzen an einen Ort zu bringen, an dem sie vor hellem Licht gesch√ľtzt sind.

Video-Anleitungen: Blattkaktus Epiphyllum pflegen Kaktus zum Bl√ľhen bringen.

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar Hinzuf√ľgen