Adenium Obesum Krankheiten

Adenium Obesum Krankheiten

In Diesem Artikel:

W√ľstenrose (Adenium obesum)

Adenium obesum, allgemein Desert Rose genannt, ist eine langlebige Sukkulente. Es hat verdickte Stiele und eine geschwollene Basis (Caudex). Die Gliedma√üen sind glatt mit kleinen gr√ľnen Bl√§ttern. Die trompetenf√∂rmigen Bl√ľten sind wei√ü, rosa oder rosa.

W√ľstenrosen sind in den Zonen 10 und 11 winterhart und k√∂nnen das ganze Jahr √ľber bl√ľhen. Pflanzen in Containern schlafen oft w√§hrend der Wintersaison und verlieren ihre Bl√§tter.

Kultur und Prävention

Die meisten Krankheiten von Desert Roses werden durch zu viel Wasser, schlechte Entwässerung oder Überkopfbewässerung verursacht. Richtige Anpflanzung und Pflege kann die Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Pflanzen verringern.

W√ľstenrosen sollten in einem durchl√§ssigen Bereich, einem Hochbeet oder einem Beh√§lter mit sehr guter Drainage gepflanzt werden. Wenn die Pflanzen aktiv wachsen, sollten sie gr√ľndlich bew√§ssert werden, wenn der Boden trocken ist. W√§hrend der Keimruhe sollten die Pflanzen nur so weit bew√§ssert werden, dass die Blumenerde nicht vollst√§ndig austrocknet und aush√§rtet.

Desert Roses sollte nicht √ľber Kopf gegossen werden. Sie sollten am fr√ľhen Morgen gegossen werden, damit das Laub und die Blumen vor den feuchten Nachtstunden trocknen k√∂nnen.

Stammfäule

Stengel Rotf√§ule durch einen Pilz ist die h√§ufigste Krankheit von Desert Roses. Der infizierte Teil des Stiels kann gelb oder schwarz sein. Der Zerfall kann nass oder trocken sein. Eine W√ľstenrose kann sich selbst heilen, indem sie das infizierte Gebiet mit neuem Wachstum umgibt, das als Abszisionszone bezeichnet wird. Sobald eine Abszisionszone gebildet ist, wird der Stiel abbrechen. Wenn sich keine Abszisionszone bildet, sollte der infizierte Stamm zur√ľckgeschnitten werden, bis keine Anzeichen einer Verf√§rbung des Stammgewebes erkennbar sind.

Andere Roten

Wenn eine W√ľstenrose-Blume Wasser h√§lt, kann es anfangen zu verfaulen. Die F√§ule breitet sich teilweise den Stamm hinunter, bevor sich die Pflanze selbst heilt.

Caudex Rot beeinflusst die geschwollene Basis und den Hauptstamm von Desert Roses. Alle Bl√§tter an infizierten Pflanzen werden pl√∂tzlich gelb und h√§ngen zusammen, fallen aber nicht ab. Eine infizierte Pflanze stirbt normalerweise, aber einige gr√∂√üere W√ľstenrosen k√∂nnen sich selbst heilen.

Die Bl√§tter von Desert Roses, die von Root Rot betroffen sind, verf√§rben sich ebenfalls gelb, aber sie fallen ab. Alle W√ľstenrosen, die mit Wurzelf√§ule infiziert sind, sterben.

Blattkrankheit

Blattkrankheiten treten auf, wenn das Blattwerk einer W√ľstenrosepflanze st√§ndig nass ist. Das Laub wird braun und beginnt zu verfaulen. Ein wei√ües Pilzwachstum erscheint auf den infizierten Bl√§ttern, die zusammen mattieren. Die Krankheit verbreitet sich zu weichen Stielen. Infizierte Pflanzenteile sollten entfernt und zerst√∂rt werden.

Warnung

Alle Teile der W√ľstenrose sind giftig. J√§ger in Afrika verwendeten den Saft, um giftige Pfeile zu machen, um Fische und Wild zu t√∂ten.

Video-Anleitungen: Adenium obesum warum gelbe Bl√§tter und die coole W√ľstenrose im Topf.

Wie Das? Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Kommentar Hinzuf√ľgen